Trainings-Eishalle Obere Au

Im Zuge des Masterplans Sport- und Eventanlagen in Chur und dem Projekt „Eisball“ wurde mit ersten Arbeiten für die neue Trainingseishalle in der Obere Au begonnen. Die Wärmeenergie soll von der bestehenden Kältemaschine und Wärmepumpe der Sportanlagen Obere Au genutzt werden. Wir wurden mit der Verlegung der Fernwärmeleitung beauftrag, welche als Verbindung der verschiedenen Anlagen dient.

Die Rohre für die Fernwärmeleitung wurden mittels Helikopter angeliefert und im bereits erstellten Graben verlegt. Erst in der Bauphase der neuen Trainingseishalle ab 2020 wird die Leitung an die bestehende Heizleitung der Wärmepumpe angeschlossen und in Betrieb genommen. Bis zur Inbetriebnahme wird die Fernwärmeleitung vakuumiert und mit Stickstoff gefüllt, um allfälligen Schäden entgegen zu wirken.

Die Eröffnung der neuen Trainingseishalle ist für 2022 geplant.

Mehr zur Trainingseishalle Obere Au